Chris Heimpel

Chris Heimpel

FNP: Mehr Betreuer fürs Jugendhaus

“Der Regelbetrieb für eine qualifizierte Arbeit ist bei den momentan bestehenden 1,5 Stellen kaum möglich und funktioniert nur aufgrund des hohen persönlichen Einsatzes der Mitarbeiter”, unterstützt der jugendpolitische Sprecher der Römer-SPD, Christian Heimpel, die Forderung Zillers. Wichtig sei, die Mädchenarbeit auszubauen, sagt Ziller. “Die Mitarbeiterin des Jugendhauses, Natalie Sciortino, hat nur eine halbe Stelle. Das reicht nicht für gute Mädchenarbeit.” Zum Artikel

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.