2015 / 15 Dezember

FNP: SPD für Senkung des Wahlalters


Christian Heimpel, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Römer, ist für die Absenkung des Wahlalters bei Kommunalwahlen auf 16 Jahre. Die jüngste Studie der Bertelsmann-Stiftung zeige, dass die SPD-Forderung der richtige Weg sei, Jugendlichen mehr politisches Mitspracherecht zu geben und darüber hinaus die Wahlbeteiligung zu steigern. Die Studie prognostiziert bei den Erstwählern zwischen 16 und 18 Jahren eine Wahlbeteiligung von bis zu 80 Prozent. Mittel- und langfristig würde dies zu einer deutlichen Steigerung der Gesamtwahlbeteiligung führen, so Heimpel.

FNP: SPD für Senkung des Wahlalters

Noch keine Kommentare vorhanden.

LEAVE YOUR COMMENT